de  |  en
zurück zur Übersicht

Bücherhallen Hamburg


Die Bücherhallen Hamburg setzen mit Lernportal auf Mobile Learning

Die Bücherhallen Hamburg führen ihre Zusammenarbeit mit M.I.T als e-Learning Dienstleister fort. Ab sofort setzt das größte kommunale Bibliothekssystem Deutschlands die mobile Lernplattform New Academy der M.I.T ein, um ihre 4,8 Millionen Besucher auch über mobile Endgeräte mit Lern- und Informationsangeboten zu erreichen. Damit tragen die Bücherhallen dem Trend zu immer mehr mobilen Endgeräten bei ihren Besuchern und Kunden Rechnung.

Die Lernplattform bietet Bücherhallen-Kunden Kurse aus den Bereichen Sprache, Informationstechnologie (z.B. zu Microsoft Office 2013) oder Betriebs- und Volkswirtschaftslehre an. Aber es sind auch Kurse zu aktuellen Compliance- und Gesundheitsthemen, z.B. zur Stress- und Burnoutprävention, aufrufbar. Die meisten der Lernprogramme werden zusammen mit der Lernplattform als Paket von M.I.T geliefert. Eine Ausnahme bilden die Sprachlerntrainings. Deutsch-, Englisch-, Italienisch- und weitere Sprachkenntnisse erwerben Teilnehmer mit Kursen des Partnerunternehmens Rosetta Stone. Die Rosetta Stone-Kurse können in die Bücherhallen-Plattform eingebunden werden, weil die New Academy offen für Lernprogramme und Medienformate unterschiedlicher Hersteller ist.

Mit der neuen Plattform haben die Kunden der Großstadtbibliothek die Möglichkeit, Online-Angebote der Bücherhallen auch auf Tablet-PCs zu nutzen. Als App kann die Lernplattform demnächst auch auf Tablet PCs mit den Betriebssystemen iOS von Apple oder Android von Google und perspektivisch Windows 8 (8.1) über die entsprechenden App-Stores heruntergeladen und installiert werden.

Der Vorteil der New Academy für die Bücherhallen Hamburg liegt darin, dass sie mit ihr gleichzeitig das bestehende Online-Lernangebot für Nutzer von PCs und Laptops in unveränderter Form anbieten können. Der Grund: Die New Academy ist gleichermaßen für den stationären und den Einsatz auf mobilen Endgeräten ausgelegt. Auf diese Art kann die Bibliothek die Reichweite ihres Online-Kursangebotes, das seit 2009 existiert, um mobile Angebote erhöhen. Dadurch wird Online-Lernen bei den Bücherhallen nicht nur unabhängig von Ort und Zeit, sondern auch von den Endgeräten ihrer Nutzer.       

„Sowohl von der Optik als auch von der Usability überzeugt die neue eLearning-Plattform. Entstanden ist ein Produkt, welches das Mediennutzungsverhalten unserer Kunden in den Fokus stellt. Die Bücherhallen Hamburg sind stolz, dieses innovative Projekt mit auf den Weg gebracht zu haben. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle auch der Projektleitung und dem -team von M.I.T“, so Silke Mittmann aus dem Bereich Internetportal und Digitale Dienste.

Video:
YouTube Video: So flexibel wie Du – eLearning mit den Bücherhallen Hamburg